News aus aller Welt

Fronter Anmeldung

stärker auf der strecke  Benutzername:

betreten nachbargrundstück hecke schneiden  Kennwort:

englisch nachhilfe privat
dermott arkansas jail

  bewusstsein in balance 

Besucherstatistik

HeuteHeute33
WocheWoche33
MonatMonat62165
GesamtGesamt1867779
film gjermanisht me titra shqip 212.129.39.252
bäume filz basteln Gästesendertabelle zum ausdrucken wolf fitness illertissen 25

unsere Partner

staying alive filmmusik musikschule

latin school boston BTUCS
SchuleOhneRassismus
Logo Hoch

wie futtert man eine esel smoked salmon salad fronterspin to hindi

kurze alkohol witze plan g youtube dbomba

übersteigen der beitragsbemessungsgrenze bedeutung yoga im hinduismus legamaster

wohnort mit namen finden WebGo24 Logo

mike oldfield innocent

clipboard master chip Image00002Am 08.03.18 besuchten eine Mitarbeiterin der amerikanischen Botschaft zusammen mit der Naturpark-Rangerin aus Omaha und Nebraska, Alexandra Picavet, unsere Schule. An dem Projekt nahmen sowohl die 10B als auch der bilinguale Kurs der Klasse 10 teil.

eigene spiele entwickeln Nach dem der zehnte Jahrgang seine Deutsch-Vorprüfung absolviert hatte, bereitete dieser zusammen mit Frau Henze-Özdemir und Herrn Hoppe das Projekt vor.

warum wedeln katzen mit Kurz darauf wurden die Schüler nach dem anstrengenden Start in den Tag in die Mittagspause entlassen. Dann trafen unsere Gäste ein und stellten sich uns vor.

die brille rheda Mrs Picavet teilte uns ihre Erlebnisse als Naturparkschützerin in amerikanischen Nationalparks auf sehr unterhaltsame Weise mit. Sie berichtete von verschiedensten Eindrücken, welche sie während ihrer Laufbahn, als eine Mitarbeiterin des „Nationalpark Service“, sammelte. Alexandra Picavet stellte uns viele unterschiedliche Sehenswürdigkeiten, Naturparks und ihre Bewohner vor. Sie arbeitete zum Beispiel auf Alcatraz, im Death Valley oder auf Liberty Island, wo sich die Freiheitsstatue befindet.Image00003

erdbeersaison von bis Nach einer dreiviertel Stunde durften wir ihr Fragen zu allen Themenfeldern ihres Jobs stellen. Jeder der eine Frage stellte, bekam eine kleine Überraschung. Wir hörten spannende Geschichten und bekamen Tipps für einen Aufenthalt in Nationalparks.

smash mouth all star Image00001Die Fragerunde endete circa um 13:30 Uhr und somit unser spannendes Projekt.

tasche prada kaufen Alina Otto, Annelie Otto, Alexa Krüger, Vivian Heßlich